Bio Matcha Pure - Echtes Grüntee-Pulver von von ITCHOO

Bio Matcha Basic

First Class Koicha Matcha

Sehr milder Matcha mit feinem, ausgewogenen Aroma und angenehm vollmundigem Geschmack. Als Bio Matcha eine wahre Rarität, der nur in kleinen Mengen hergestellt wird und ausserhalb Japans exklusiv bei uns erhältlich ist. Angebaut wird er in Uji, dem Herzen der weltweiten Grüntee-Kultur.

#firstclassmatcha

Handgepflücktes Kunstwerk

Teebauer N. behandelt seine Teesträucher nur mit vollster Achtsamkeit: 100% ökologisch biologischer Teeanbau, sehr geringer Einsatz von Maschinen. Die Teeblätter werden ausschließlich von Hand gepflückt, selektiert und durch den Trocknungsprozess geschickt, was dem Tencha und damit dem Matcha höchste Qualität gibt.
Die Teesträucher werden nur einmal jährlich geerntet, sodass die erste Ernte zugleich die einzige ist. Der Matcha erhält daher die gesamte Energie und das volle Aroma des Jahreswachstums.

20g Packung

  • Klass. Portionen 15
  • ??? ?
  • ??? ?
Bio Matcha Pure 20g

205,00€ | 100g

 

DE-ÖKO-006 Japan-Landwirtschaft

Bio Matcha Pure 20g
41,00 €
In die Einkaufstasche
  • 0,02 kg
  • Artikel ist verfügbar.
  • Versand 1-4 Tage.1
Bio Matcha Pure Packung ITCHOO

Informationen

  • Teesorte

    Matcha, für Usucha & Koicha geeignet

  • Kultivar

    -

  • Dämpfungsgrad

    -

  • Verschattung

    etwa 30 Tage lang vor der Ernte, 2-lagig

  • Ernte

    1. Pflückung im Frühjahr

  • Reinheit

    100% vom selben Teefeld

  • Bio-Status

    Biologischer Anbau (EU, JAS)

  • Terroir

    Uji

  • Anbau-Region

    Präfektur Kyoto

  • Höhenlage

    15m

  • Boden

    -

  • Ernte-Technik

    handgepflückt

  • Mahlwerk

    traditionell, Granit

  • Kaltzubereitung

    geeignet

Japanischer Teeanbau in Uji

Grüntee aus Uji

Die Teekultur breitete sich in Japan einst vom kleinen Ort Uji nahe Kyoto aus. Hier befindet sich heute die weltweit unerreichte Spitze der Teekultur. Über Jahrhunderte wurden Teeanbau und -Verarbeitung kontinuierlich verfeinert und perfektioniert. Nirgends sonst findet sich Tee auf diesem Niveau.

Vom Tencha zum Matcha

Die Teesträucher werden mehrere Wochen vor der Ernte verschattet, sodass die Teeblätter kleiner und weicher werden, aber v.a. höhere Level an Aminosäuren (L-Theanin) und Chlorophyl bilden. Bitterstoffe werden zunehmend abgebaut. Die Verschattungsnetze können direkt auf dem Strauch liegen oder als Dach darüber hängen. Mehrere getrennte Lagen können für eine variable Lichtdurchlässigkeit genutzt werden.
Der geerntete, getrocknete und von groben Blattanteilen befreite Tee wird Tencha genannt. Ihn lässt man nun "nachreifen", bevor er in traditionellen Gesteinsmühlen vorsichtig gemahlen wird. Dieser Matcha, wörtlich "Pulver-Tee", hat einen milden Geschmack und, je nach Fertigkeit des Teebauern, ein tiefes Umami.

Matcha Pure richtig zubereiten

Geben Sie etwa 1,3g Matcha mithilfe eines Chashaku (Matcha-Löffel aus Bambus) in eine ausreichend große Schale, am besten einen Chawan (traditionelle Matcha-Schale), gießen Sie etwa 100-125ml Wasser mit 70-80°C darüber und rühren / schlagen Sie den Tee mit Hilfe eines Chasen (Teebesen aus Bambus), bis Sie eine gleichmäßig schaumige Konsistenz erhalten.
Klassischerweise genießt man vorweg eine kleine spezielle Süßigkeit, die geschmacklich mit dem folgenden ersten Schluck Matcha harmoniert.