Δ ITCHOO ist vom 8. bis 20. Oktober in Japan !
Bestellungen werden angenommen, aber erst anschließend verschickt !

Über die Ichō Tee Grüntees

Qualität japanischer Grüntees

Die über Jahrhunderte hinweg in Japan entwickelte Trocknungs- und Bewahrungsmethode brachte einen weltweit einmalig reichen und aromatischen Tee hervor. Hierbei bleibt das eigentliche Teearoma und alle Vorzugsstoffe erhalten. Daher werden japanische Tees auch niemals künstlich aromatisiert oder mit Zucker und Milch getrunken. Die Geheimnisse dieser Methode werden nur innerhalb der Teeanbau-Familien weitergegeben und garantieren daher die immer noch unerreichte Qualität. Besonders die Tees aus Uji genießen weltweit einen unglaublichen Ruf. Die Matcha-Sorten dieser Region werden seit jeher nicht nur von Teemeistern bevorzugt.

Verschiedene Kategorien

Man unterscheidet verschiedene Kategorien von Grüntee, die erneut weitere Abstufungen haben können.

  • Sencha: Herb-frischer bis leicht süßlicher Blatttee, der auch kalt ein Genuss ist. Gängigster und wohl bekanntester Japan-Grüntee.

  • Gyokuro: Blatttee in Spitzenqualität. Durch die Beschattung der Teesträucher erhalten der Tee ein reiches Aroma mit einer sehr feinen, weichen Geschmacksnote.

  • Kukicha: Grüntee, der sich aus Blattstängeln und -rippen zusammensetzt. Diese Blattteile besitzen einen sehr viel geringeren Koffein-Gehalt, was diesen Tee erheblich weniger zu einem 'Pusher' macht.

  • Bancha: Ähnelt dem Sencha, hat jedoch eine einfachere Qualität und ist meist deutlich gröber, da auch manche Teile der Blattrippen und -stiele verwendet werden.

  • Houjicha: Gerösteter Grüntee. Der Aufguss erhält dadurch ein deutliches Röstaroma und gold-ockrige Farbe.

  • Genmaicha: Mit geröstetem Reis vermischter Grüntee. Der Aufguss erhält dadurch ein deutliches Röstaroma.

  • Matcha: Zu Pulver zerriebener Tee, der mit Wasser zu Schaum verrührt und vollständig getrunken wird. Dieser Tee hat ein herbes bis liebliches Bouquet und wird v.a. für die japanische Teezeremonie verwendet.

Unbelasteter Grüntee aus kontrolliertem Anbau in Japan

Grüntee-Anbau

Für das Aroma sind ebenfalls die unterschiedlichen Anbaugebiete entscheidend, u.a. Uji, Kyoto, Kagoshima und Kumamoto. Die Ichō Tee Grüntees stammen alle aus unbelasteten Regionen Japans und sind mehrfach auf Belastungen getestet worden.